+49 30 921 0000 0

Fachkonferenz 2018

Von Experten für Experten

TAG 1, MITTWOCH 25. APRIL 2018



09:30 - 10:00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer


10:00 - 10:20 Uhr
Begrüßung & Eröffnung

Markus Becker, Sebastian Mönnich, Geschäftsführer Quentic GmbH


10:20 - 10:50 Uhr
Mixed Reality – Das HoloDeck wird Realität

  • Einblick in die Technologie und Devices
  • Innovations-Dilemma
  • UseCases und Möglichkeiten
  • Ausblick: Was kann man realisieren?

Dennis Ahrens, Zühlke Engineering GmbH


10:50 - 11:00 Uhr
Raumwechsel



Forum Arbeits- und Gesundheitsschutz


11:00 - 11:30 Uhr
Von der ISO 45001 zur ISO 45001

  • Neue Anforderungen und wesentliche Unterschiede zur ISO 45001

Matthias Burkert, IbUQAS GmbH & Co. KG


11:30 - 12:00 Uhr Anwendervortrag
Internationaler Arbeitsschutz bei der BayWa – Planung und Umsetzung in Quentic

  • Hintergrund zum BayWa-Konzern
  • Eindrücke zum Arbeitsschutz weltweit
  • Rechtliche Rahmenbedingungen

Stephan Freundl, BayWa AG


12:00 - 12:30 Uhr
Mobiles Reporting per Smartphone – Wie Sie die gesamte Belegschaft für das Thema Arbeitssicherheit gewinnen und bestmöglich involvieren

  • Hintergrund zu NordSafety und Quentic
  • Stand der Technik im mobilen Reporting
  • Live Demo

Lars Schmitt, Quentic GmbH


12:30 - 13:30 Uhr
Mittagspause & Networking



Forum Gefahrstoffe


13:30 - 14:00 Uhr
Live-Experimentalvortrag – Demonstration von Gefahren und Präventivmaßnahmen im Umgang mit Gefahrstoffen 

  • Umgang mit und Handling von Gefahrstoffen
  • Klassifizierung und Kennzeichnung / Neuerungen
  • Praxisnah und greifbar durch live Experimente
  • Verstehen hilft vorbeugen

Thomas Pietschmann, asecos GmbH


14:00 - 14:30 Uhr
Was bringt REACH für die Gefährdungsbeurteilung?

  • DNEL und PNEC als quasi-Grenzwerte
  • Expositionsszenarien
  • Stoffsicherheitsbeurteilung
  • Geplante Beschränkung von NMP mit Arbeitsplatzgrenzwerten
  • Zulassungsantrag für Anhang XIV Stoffe

Jochen Dettke, DEKRA Assurance Services GmbH


14:30 - 15:00 Uhr
CMR-Dokumentation in Quentic

  • Krebserzeugende Stoffe im Unternehmen
  • Dokumentationspflichten gemäß GefStoffV
  • Pflichtvorsorge bei CMR
  • Expositionsbetrachtungen und Gefährdungsbeurteilungen

Karl Michael Roth, STAEDTLER Mars GmbH & Co. KG


15:00 - 15:30 Uhr
Kaffeepause & Networking



Forum Compliance & Managementsysteme


15:30 - 16:00 Uhr
Pflichtendelegation in der Praxis

  • Voraussetzungen der Pflichtendelegation
  • Sinnvolle Umsetzung in der Praxis
  • Praxistaugliche Auswahl von Mitarbeitern

Marcel Wemdzio, eco COMPLIANCE


16:00 - 16:30 Uhr
Bedeutung und Einführung von „Legal Compliance“ für Mittelständische Unternehmen

  • Warum Compliance?
  • Zunehmende Regelungsdichte durch den Staat, EU etc.
  • Normkonforme Darstellung bindender und rechtlicher Verpflichtungen
  • Einführung von Legal Compliance mit Quentic

Dirk Jahnke, TMD Friction GmbH


16:30 - 17:00 Uhr
EU-Datenschutz-Grundverordnung und neues Bundesdatenschutzgesetz: An alles gedacht?

  • Wer muss was tun?
  • Was sollte man gelesen haben?
  • Wie sollte man Ende Mai aufgestellt sein?
  • Warum hat das mit HSE und Quentic zu tun?

Frank Machalz, envigration GmbH


17:00 - 18:30 Uhr
Ausklang & Networking


18:30 - 22:00 Uhr                             
Abendveranstaltung im Museum für Naturkunde

TAG 2, DONNERSTAG 26. APRIL 2018


08:30 - 09:00 Uhr
Ankunft & Kaffeepause



Forum Arbeits- und Gesundheitsschutz


09:00 - 09:30 Uhr
Leitlinien für eine präventive Gestaltung der Arbeitswelt 4.0

  • Begriffsklärung 4.0
  • Das Verbundprojekt Prävention 4.0
  • Leitlinien auf Grundlage bisheriger Ergebnisse (Expertengespräche, Erkenntnisse)
  • Chancen und Risiken durch neue Technologien

Katrin Zittlau, VDSI - Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V.


09:30 - 10:00 Uhr
Quentic in der Praxis – effektive Organisation von Arbeitsschutz, Legal Compliance und Gefahrstoffe.

  • Nutzung von Quentic bei der Balluff GmbH
  • Umsetzung von Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen und Begehungen
  • Abbildung von Gefahrstoffe und Legal Compliance bei der Balluff GmbH
  • Herausforderungen bei der Schulung und Motivation der Nutzer

Michael Klein, Balluff GmbH


10:00 - 10:30 Uhr
Gefährdungsbeurteilung zu psychischen Belastungen

  • Belastungsfaktoren am Arbeitsplatz
  • Instrumente für die Gefährdungsbeurteilung
  • Maßnahmen zur Belastungsreduzierung

Sabine Mühlbach, Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Brandenburg (LAVG)


10:30 - 11:00 Uhr
Kaffeepause & Networking



Forum Nachhaltigkeit


11:00 - 11:30 Uhr
Sorgfaltspflichten, Stakeholdedialoge, Business Cases – zur Methodik des Nachhaltigkeitsmanagements.

  • Von der CO2-Berichterstattung zur ‚human rights due diligence‘ – Neue Verfahren für neue Themen?
  • Zusammensetzen, um sich auseinander zu setzen – Von der Stakeholderbefragung zur strategischen Partnerschaft.
  • Wie sag‘ ich’s meinem Manager? – Zur ökonomischen Begründung unternehmerischer Nachhaltigkeit.
  • Von 7 auf 17 – Zur Erweiterung des Themenspektrums der Nachhaltigkeit durch die Agenda 2030 (SDGs).

Marvin Schulze Quester, Quentic GmbH


11:30 - 12:00 Uhr Anwendervortrag
Nachhaltigkeitscontrolling 4.0 – Basis eines effektiven Nachhaltigkeitsmanagements. Vorteile standardisierter, digitaler und robuster Prozesse.

  • Übergang von einer Excel-Darstellung zur Verwendung von Quentic
  • Vorteile der HSE-Software für die Datenerhebung
  • Nachhaltigkeitsmanagement bei der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG
  • Ausblick in die Zukunft: Nachhaltigkeit 2020

Andreas Mayer, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG


12:00 - 12:30 Uhr
Sustainability Accounting in Action

  • Internalisierung und Monetisierung von Umwelt- und Sozialeffekten zur strategischen Entscheidungsfindung
  • Bewertung von Business Modellen anhand des Social Capital und Natural Capital Protokolls
  • Fallbeispiele aus der Getränkeindustrie und aus dem Lebensmittelhandel

Willibald Kaltenbrunner, denkstatt GmbH


12:30 - 13:30 Uhr
Mittagspause & Networking



Forum Umwelt & Energie


13:30 - 14:00 Uhr
Die neuen Normen der ISO 50000er-Familie

  • Welche Normen der ISO 50000er-Reihe sind für Aufbau, Optimierung und Zertifizierung eines Energiemanagementsystems von Bedeutung und was beinhalten sie?
  • Einblick in die ISO 50003, ISO 50006, ISO 50015, ISO 50047

Matthias Burkert, IbUQAS GmbH & Co. KG


14:00 - 14:30 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Kreislaufwirtschaftspolitik zwischen Zero Waste und toxic-free environment

  • Zwischen Ressourceneffizienz (Nutzung von Abfällen als Sekundärrohstoffe) und dem Ziel der Ausschleusung von Schadstoffen besteht ein Zielkonflikt
  • Trend in der Kreislaufwirtschaftspolitik ist es, Hersteller verstärkt in die Verantwortung und Produktdesign verstärkt in den Blick zu nehmen
  • Die dynamisch weiterentwickelten Pflichtenprogramme, namentlich an der Schnittstelle von Produkt-, Chemikalien- und Abfallrecht, stellen Anwender vor besondere Schwierigkeiten
  • Der Vortrag hat das Ziel, den Stand der politischen Diskussion und Trends der europäischen und nationalen Gesetzgebung darzustellen und anhand von Beispielen Herausforderungen für die Praxis darzustellen

Ferdinand Zotz, BiPRO Part of Ramboll


14:30 - 15:00 Uhr
Umsetzung der AwSV

  • Dokumentation der Änderungen durch die AwSV
  • Neustrukturierung des Anlagenkatasters für Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen
  • Nachverfolgung der neuen Prüfpflichten und -fristen
  • Schulungsplanung (Betrieblich verantwortliche Person AwSV-Fachbetrieb)

Dina Heinze, HARTING Stiftung & Co. KG


15:00 - 16:00 Uhr
Ausklang & Networking